Schlagwort-Archive: Safari

Sightseeing und Silvester in Abu Dhabi und Dubai

Direkt nach dem Weihnachtsfest flogen wir für eine Woche in die Sonne in die Vereinigten Arabischen Emirate, um am Strand zu relaxen und uns die Städte Abu Dhabi und Dubai anzusehen. Unser Flug mit Qatar Airways hatte einen fünfeinhalbstündigen Stoppover in Doha. Diese Zeit nutzten wir natürlich, um den Flughafen zu verlassen und fuhren mit einem Taxi in die unweit gelegene Stadt. Bei der Einreise mussten wir zwar 25 Euro für ein Visum löhnen, aber dafür erhielten wir auch einen neuen weiteren Stempel im Reisepass 😉

Doha

Doha selbst kann man mal anschauen, wenn man gerade dort ist. Als konkretes Ziel würde ich es allerdings nicht empfehlen. Wir besuchten den Souq Waqif – einen riesigen Markt im arabischen Stil. Von Gewürzen, Teppichen, jeglicher Art von Tieren über FingerFood bekommt man dort nahezu alles zu kaufen. Zudem sahen wir die Al Shoukh Mosque und blickten auf die Wolkenkratzer entlang der gegenüberliegenden Promenade. Danach fuhren wir auch schon wieder zurück zum Flughafen.

In Abu Dhabi angekommen, buchten wir einen Mietwagen (Chevrolet Spark) für eine Woche und fuhren zum Hotel in die Stadt. Fünf Uhr am Morgen checkten wir ein und fielen leicht übermüdet ins Bett. In den ersten Tagen besuchten wir die Emirates Towers, den Emirates Palace, die Corniche (Strandpromenade), zahlreiche Einkauf-Malls sowie Yas Island, wo der jährliche F1 Grand Prix von Abu Dhabi stattfindet. Im Vergleich zu Dubai ist Abu Dhabi ein eher ruhiges Städtchen.

Am 30. Dezember fuhren wir nach Dubai, was etwa 125 km entfernt ist. Für 11.30 Uhr hatten wir zwei Wochen vorab noch das letzte Ticket für die Aussichtsplattform At the Top auf dem derzeit höchsten Gebäude (828m) der Welt, dem Burj Khalifa buchen können. Mit einem Lift ging es mit 10m/s zur 425m hoch gelegenen Aussichtsplattform im 124. Stockwerk. Die Aussicht kann man sich schon mal ansehen, ich habe auch tolle Fotos geschossen! Vom Hocker hat es mich allerdings nicht gehauen, denn aufgrund der Höhe der umliegenden Gebäude und der eingeschränkten Sicht in die Ferne ist es nicht so spektakulär, wie in anderen Stadtgebieten verschiedener Metropolen dieser Welt. Anschließend schlenderten wir noch durch die mit 1200 Geschäften weltweit größte Dubai Mall. Auch am Address Hotel, was einen Tag nach unserem Besuch lichterloh brannte, liefen wir unmittelbar vorbei. Danach fuhren wir nach Dubai Old Town und schlenderten über einige Märkte (Souq’s) und ließen den Tag ausklingen. Auf dem Rückweg nach Abu Dhabi stoppten wir noch an der Strandpromenade in Jumeirah und fotografierten das bekannte 7 Sterne Luxushotel Burj Al Arab.

Nun endlich freuten wir uns auch die hiesigen Strände zu besuchen und in der Sonne bei türkisblauen Wasser zu entspannen. Unser Favorit war nicht der am Hotel nahegelegene Beachpark an der Corniche, sondern der etwa 15km entfernte Public Beach auf Saadiyat Island. Feiner weißer Sand, nur wenige Badegäste und eine Abkühlung im Wasser waren für die Erholung über den Jahreswechsel genau das Richtige!

Ach ja, mit großen Erwartungen blickten wir auf das königliche Silvester-Feuerwerk in Abu Dhabi an der Strandpromenade. Leider waren wir nach einem einfachen 7 minütigen Feuerwerk ohne viel TamTam enttäuscht. Auch war die Entfernung von unserem Standpunkt wider erwartend sehr weit, so dass keine tollen Fotos vom Feuerwerk entstanden. Naja, man kann ja nicht alles haben 🙂

Weitere tolle Eindrücke aus den Vereinten Arabischen Emiraten sind im Fotoalbum zu finden.